Zimmer 2-3 Pers.

Zimmer 2-3 Personen

App. 2-4 Pers.

Appartement 2-4 Personen

App. 5-7 Pers.

Appartement 5-7 Personen

App. 6-8 Pers.

Appartement 6-8 Personen

Kleinarl - Tal des Wassers

Von malerischen Bachläufen und sagenumwobenen Seen

Wer seinen Sommerurlaub in Kleinarl verbringt, wird bei seinen Spaziergängen, Wanderungen oder Fahrradtouren die Naturschönheiten im Tal des Wassers bewundern können. Denn das Thema Wasser begleitet Sie hier überall.


Familie an der Kleinarler Ache Durch den Ort schlängelt sich die Kleinarler Ache. Sanfte Kiesbänke säumen das Ufer und laden gerade im Sommer dazu ein, müden Beinen nach einer Wanderung ein wenig Abkühlung zu verschaffen.

Mit ihrem frischen, klaren Quellwasser ist die Kleinarler Ache auch ein beliebtes Gewässer für heimische Fische.




Probieren Sie sich in den Sommerferien doch einmal im Angeln oder Fliegenfischen. Die frisch gefangenen Fische können Sie am Abend auf der Terrasse grillen.




Jägersee Wer dem Flusslauf folgt, gelangt zum idyllisch gelegenen Jägersee. Umrahmt von mächtigen Berggipfeln bildet das Landschaftsschutzgebiet einen beliebten Brutplatz für Schwäne und heimische Seevögel.

Der Jägersee ist ein beliebtes Ausflugsziel und zu Fuß, mit dem Auto oder dem Bus einfach zu erreichen.




Kehren Sie am Jägersee gemütlich ein und genießen Sie an einem sonnigen Platz auf der Terrasse kleine Köstlichkeiten und Erfrischungen. Oder gleiten Sie mit dem Ruderboot über das smaragdgrüne Wasser.




Tappenkarsee Weiter taleinwärts gelangen Sie zur Schwabalm von der es bergauf zum sagenumwobenen Tappenkarsee geht. Auch hier kreuzt immer wieder ein kleiner Gebirgsbach Ihren Weg.

Der Tappenkarsee auf 1.800 m Seehöhe zählt mit 3 km Länge und bis zu 100 m Wassertiefe zu den größten Gebirgsseen der Alpen.




Der Sage nach lebt im Tappenkarsee ein gefräßiger Lindwurm, der früher eine Bedrohung für die Vieherden und Fische darstellte. Die Kleinarler Wild- und Fischlieferanten des Salzburger Erzbischofs wollten ihn mit einer explosiven List vernichten, was ihnen aber nicht gelang. Der Lindwurm soll heute zurückgezogen in den Tiefen des Sees leben und sich nur sehr selten an der Oberfläche zeigen.




Blauer See Ein Naturschauspiel der besonderen Art finden Sie bei einer Wanderung auf den Kleinarler Hausberg - die Ennskrax'n.

Hier werden Sie unter dem Gipfel neben einem herrlichen Panorama mit dem Blick auf den Blauen See belohnt. Funkelnd breitet sich der kleine See vor den steilen Felswänden aus und verzaubert seine Besucher mit tiefblauen Farbtönen.